Nov
02

EVR hält Verfolger Mannheim auf DIstanz

DNL 2: Mannheimer ERC – EVR 2:4

Der EV Ravensburg hat in der DNL 2 beim Mannheimer ERC mit 4:2 gewonnen und damit den Vorsprung auf den Tabellennachbarn auf vier Punkte ausgebaut. Jon Jäger gelang eine Minute vor der ersten Pausensirene mit einem Alleingang die Ravensburger Führung. In der 27. Minute erhöhte Michael Wirz auf 2:0 aus EVR-Sicht. Brenzlig wurde es zwischen den Minuten 32 und 35, als kurz hintereinander zwei Ravensburger auf die Strafbank mussten und die Oberschwaben kurzzeitig sogar mit zwei Mann weniger auf dem Eis ihre Führung verteidigen mussten. Die Situation wurde überstanden, doch kurz danach war in der 36. Minute der Mannheimer Anschlusstreffer fällig. Dass es trotzdem mit einem beruhigenden Vorsprung in die Drittelpause ging, war Julian Tischendorf zu verdanken. Eine Sekunden stand noch auf der Uhr zu spielen, als er eine Vorlage von Matteo Miller zum 1:3 verwertete. Mit dem 1:4 in der 43. Minute durch Marvin Wucher war bereits eine Vorentscheidung gefallen. Das 2:4 der Mannheimer in der 50. Minute machte das Spiel zwar nochmals spannend, doch der EVR überstand noch eine Überzahl und nahm drei Punkte mit nach Hause.

Strafen: Mannheimer ERC 12, EVR 12

Geschrieben von Winfried Leiprecht. Veröffentlicht in Jugend