Okt
25

DNL 2: EVR verliert knapp beim Tabellenführer

Beim souveränen Tabellenführer EV Füssen hat sich das DNL 2-Team des EVR sehr gut verkauft und war bei der knappen 3:4-Niederlage nahe an einem Punktgewinn dran. Hatte Füssen das ersten Aufeinandertreffen noch klar dominiert, so war dieses Mal schon das erste Drittel ausgeglichen. Zwei Mal führte der EVR durch Tore von Julian Tischendorf in der 4. und in der 10. Minute. 13 Sekunden vor der ersten Pausensirene gelang Füssen jedoch das 2:2

Im zweiten Drittel war es Marvin Wucher, der den EVR auf Vorlage von Leon Dona in der 27. Minute erneut in Führung schoss. Doch schon zwei Minuten später hatte Füssen zum dritten Mal ausgeglichen. Und wieder schaffte es der EVR nicht, unbeschadet in die Pause zu kommen. 14 Sekunden fehlten diesmal noch zur Sirene, als Füssen den vierten und bereits entscheidenden Treffer zielte.

Zu Beginn des letzten Drittels wurde ein Füssener wegen Bandenchecks vom Eis gestellt. Die fünf Minuten Überzahl konnte der EVR jedoch nicht zum Ausgleich nutzen. In den letzten Spielminuten drohte sogar noch eine deutlichere Niederlage, als zwei Ravensburger kurz hintereinander auf die Strafbank mussten.

Geschrieben von Winfried Leiprecht. Veröffentlicht in Jugend