Okt
17

Nach schwachem Start ein starkes Spiel

DNL 2: EVR-Bietigheim 3:7

Gemessen am Spielverlauf zu hoch ausgefallen ist die 3:7-Niederlage des EV Ravensburg in der DNL 2 gegen den SC Bietigheim. Sämtliche Treffer der Gäste erzielte deren überragende erste Reihe. Die drei anderen Formationen hatte der EVR gut im Griff.

Die Oberschwaben verschliefen sprichwörtlich den Start der Partie. Schon nach 14 Sekunden führte Bietigheim und legte in der 5. Spielminute zum 0:2 nach. Ein Debakel war zu befürchten, doch fing sich der EVR und ließ in einem mit hohem Tempo gespielten ersten Abschnitt nichts mehr anbrennen. Nach einer unglücklichen Aktion an der Bande kassierte der EVR in der 22. Spielminute seine erste Strafzeit, die aber gleich fünf Minuten Unterzahl bedeutete. Bietigheim spielte das Powerplay mit viel Druck und verwertete das Überzahl schon nach eineinhalb Minuten zum 0:3. Das Spiel schien gelaufen, doch der EVR kam zurück. Noch immer in Unterzahl, starteten die Ravensburger über Lorenzo Valenti und Jon Jäger einen schulbuchmäßigen Konter, den Michael Wirz zum 1:3 abschloss. Endgültig Morgenluft schnupperte man im Ravensburger Lager, als in der 30. Minute Matteo Miller mit einem hohen Schuss eine Kombination über Julian Tischendorf und Luca Diana zum Anschlusstreffer abschloss. Bietigheims erste Reihe schlug aber eiskalt schon in der 32. Minute mit dem 2:4 zurück. Der EVR gab aber nicht auf, lieferte dem Favoriten einen großen Kampf und gestaltete mit Jon Jägers 3:4 in der 39. Minute das Spiel wieder offen.

Unglücklich für den EVR, dass Julian Tischendorf im Schlussdrittel wegen einer Verletzung nicht mehr auflaufen konnte. Nun machte sich doch der Kräfteverschleiß bemerkbar und Bietigheim brachte die drei Punkte mit Toren in der 44., 49. und 54. Minute sicher nach Hause.  Marius Breuer hatte den durchaus verdienten vierten EVR-Treffer auf dem Schläger, traf aber mit seinem Distanzschuss nur das Lattenkreuz. Bietigheim hatte am Schluss verdient gewonnen, der EVR aber dennoch einmal mehr bewiesen, dass man nicht zu Unrecht in dieser Liga steht.

Strafen: EVR 11 + 20 + 10; Bietigheim 6

Geschrieben von Winfried Leiprecht. Veröffentlicht in Jugend