Mär
05

EVR Lady Crax - Lady Wings Schwenningen 2:6

Eine starke kämpferische Leistung der Ravensburger Mannschaft reichte in diesem Spiel gegen den mit den Nationalspielerinnen Jaquline Janzen und Nadja Matic angetretenen Gegner nicht aus. Die beiden sorgten für vier der sechs Schwenninger Tore. Obwohl die Lady Crax mit drei nahezu ausgeglichenen Reihen an den Start gingen, konnten sie die verletzungsbedingten Ausfälle der Spielerinnen Vogt, Klingler und Wüst nicht ganz kompensieren. Die jungen Spielerinnen aus dem Nachwuchs fügten sich zwar sehr gut ins Team ein, was aber an der etwas zu hoch ausgefallenen Niederlage nichts änderte. Einmal mehr wirkten die Lady Crax im Abschluss zu unkonzentriert und ließen zu viele Chancen vor dem gegnerischen Tor liegen. Ravensburg ging zwar im ersten Drittel in Führung, musste aber nur gut eine halbe Minute später den Ausgleich und fünf Minuten vor der Pause das 1:2 hinnehmen. Das zweite Drittel entschied Schwenningen mit 1:3 für sich und erzielte im Schlussabschnitt zum 2:6 ein weiteres Tor. Tore EVR: Miriam Müller (Alena Stier, Alex Sailer), Paula Rodrigues Srafen: EVR 10, Schwenningen 12

. Veröffentlicht in Damen

Jan
27

Gesundheitlich angeschlagene LadyCrax verlieren verdient in Hügelsheim

Im ersten Drittel gingen die Damen aus Hügelsheim durch den einzigsten schön herausgespielten Treffer mit 1:0 in Führung. Leider konnte bei den wenigen Chancen für die LadyCrax kein Ausgleich erzielt werden.

Alle Ansagen in der Drittelpause konnten nicht umgesetzt werden. Konsequenz waren drei Gegentreffer durch individuelle Fehler zum verdienten 4:0.

Erst im letzten Drittel haben die LadyCrax den Kopf beim Spiel gehabt. Leider wurde der Einsatz im letzten Drittel nicht mit dem Ehrentreffer belohnt.

Es gab nur jeweils 2 Strafminuten in einem fairen Spiel mit verdientem Sieger. Das Schussverhältnis von 48:26 (16:6/15:7/17:13) für Hügelsheim war ein weiteres Indiz.

. Veröffentlicht in Damen

Jan
13

Lady Crax schlagen sich wieder selbst

Lady Crax RV : Lady Wings Schwenningen 2:5 (0:2, 2:1, 0:2)

Torschützen: Paula Rodriques (Lisa Klingler), Paula Rodriques (Lisa Klingler, Marina Vogt)

Strafen: 18+10 : 18+10

Obwohl die Ladys aus RV dem Gegner physisch und zahlenmäßig überlegen waren, haben sie es nicht geschafft, diese Überlegenheit im Spiel auszunutzen. Die ersten Spielminuten wurden komplett verschlafen, und auch sonst waren sie vom Kopf her nicht immer beim Spiel. Dies führte zu einem schnellen Zweitore-Rückstand, und diesem sind sie immer hinter her gelaufen. Grundlage der Gegentore war die Unordnung im eigenen Spiel durch immer wieder auftretende Konzentrationsschwächen. Zwar haben sich die Lady Crax in ihr Spiel zurück gekämpft, doch der Rückstand ließ sich nicht mehr aufholen, vielleicht auch deshalb, weil die Mädels einfach zu wenig aufs gegnerische Tor geschossen haben. Da nützte es auch nichts mehr, dass die Reihen umgestellt wurden auf zwei Reihen, und das kurz vor Ende die Torfrau durch eine weitere Spielerin ersetzt wurde. Das Spiel war geprägt von hohem Körpereinsatz auf beiden Seiten und führte so zu vielen Strafen.

Letztendlich hat Schwenningen verdient gewonnen, weil sie ihre Chancen besser genutzt haben.

. Veröffentlicht in Damen

Nov
19

Knappe Niederlage als bessere Mannschaft

Nach einer sehr gut verlaufenen Anreise der EVR Damen nach Hügelsheim, ging es am heutigen Abend um 18:30 Uhr für die LadyCrax um Punkte.
 


Im ersten Drittel waren die LadyCrax in allen Belangen die bessere Mannschaft. In der 5ten Minute sind die LadyCrax durch Lisa Klingler auf Pass von Saskia Iselt und Alina Nussbaum verdient mit 0:1 in Führung gegangen. In der 9ten Minute erzielte Hügelsheim den 1:1 Ausgleich, jedoch folgt in der 16ten Minute die hochverdiente Führung der EVR Damen durch Mandy Dibowski auf Pass von Lisa Klingler. So ging es auch in die Pause.

 

Das zweite Drittel ging glatt mit 4:0 verloren und wurde von den LadyCrax komplett verschlafen.

Vor dem 3ten Drittel stand es 5:2 für Hügelsheim. Durch den verletzungsbedingten Ausfall von Susann Rosek und den Wille das Spiel noch zu drehen, haben die LadyCrax auf zwei Sturmreihen umgestellt. Durch aufopferungsvollen Kampf und zwei Tore durch Alina Nussbaum kamen die EVR Damen auf 5:4 noch heran. Leider reichte es trotz Herausnahme des Goalies eine Minute vor Schluss nicht mehr zum Ausgleich.

Das Schussverhältnis von 40:52 Torschüsse für die LadyCrax spiegelt den Verlauf wieder.

Torschützinnen:

04:33 Lisa Klingler (Saskia Iselt, Alina Nussbaum) 15:47 Mandy Dibowski (Lisa Klingler) 52:50 Alina Nussbaum (Lisa Klingler) 55:14 Alina Nussbaum (Lisa Klingler)

Strafen:

ESC: 12 + 10 EVR: 16 + 10

 

. Veröffentlicht in Damen